close
close
Österreich
Deutschland
DACH-Raum Apotheke finden

Europa
Europe Onlineshop
close
Dein Browser scheint veraltet zu sein.

Die Browserversion, die du momentan nutzt, ist nicht mehr aktuell. Dadurch kann es zu Einschränkungen bei der Nutzung unserer Website kommen. Für eine bestmögliche Website-Erfahrung empfehlen wir dir, auf einen anderen Browser zu wechseln.

close
Looks like you are in United States.
Why not visit our online shop?

Yes, please
No, thanks
close
Newsletter

Wertvolles Mikronährstoff-Wissen, News zu Produkt-Neuheiten, Gewinnspiele und vieles mehr flattert mit unserem Newsletter direkt in dein Postfach.

Du bekommst gleich eine Bestätigungs-E-Mail zugeschickt. Erst mit der Bestätigung dieser E-Mail erhältst du unseren Newsletter. Deine Einwilligung kannst du jederzeit widerrufen.

Liebevolle Verpackungsideen

scroll

Wie packst du deine Geschenke aus? Löst du jeden Streifen Klebeband vorsichtig ab, damit die Spannung länger anhält oder reißt du das Papier mit Genugtuung auf, weil es so mehr Spaß macht? Wir finden: Geschenke auspacken macht immer Freude, aber das Einpacken der Gaben kann mindestens genauso schön sein. Catharina Thümling von Pop Up Girl findet das auch.

Ich liebe es, Geschenke einzupacken. Denn erstens sehen die verschiedenen bunten Päckchen einfach entzückend unterm Weihnachtsbaum aus. Und zweitens freut sich der Beschenkte doch auch, wenn sich jemand Mühe beim Verpacken gegeben hat. Ach ja: Und drittens - SEHEN DIE PÄCKCHEN EINFACH ENTZÜCKEND AUS. :)

Inzwischen gibt es im WWW schon eine ganze Reihe toller Verpackungsideen. Ich habe mich für euch ein wenig inspirieren lassen und stelle euch hier meine drei Favoriten vor! Und keine Sorge: Für meine Ideen müsst ihr garantiert kein Profi sein oder stundenlanges Basteln einplanen. Meine Verpackungsideen sind alle in Windeseile fertig und sorgen dennoch für einen Wow-Effekt unterm Weihnachtsbaum.

Verpackungsidee 1: Winter Wonder Candy Land

Kennt ihr das?! Man möchte ein Geschenk einpacken, aber es wehrt sich so sehr, dass man am Rande der Verzweiflung ist?! Entweder hat man das Papier nicht ausreichend groß zugeschnitten. Oder es reißt kurz vor dem „Endspurt“. Oder, oder oder. Diejenigen, die ein paar Probleme im Umgang mit Geschenkpapier haben, werden diese Idee sicher lieben!

Ihr benötigt:

  • 1x Papiersackerl
  • etwas Geschenkpapier
  • Kleber
  • eine Schere
  • eine rot-weiß gestreifte Kordel
  • sowie Geschenkbänder in rot und weiß
Weihnachts-Saeckchen selber machen

So geht's:

  1. Reißt von einem Geschenkpapier längliche Stücke ab. Diese müssen nicht akkurat sein. Ihr braucht einzig und allein unterschiedliche Längen.
  2. Platziert die Papierstreifen auf dem Sackerl beginnend mit dem Längsten und werdet immer kürzer. So entsteht ein stilisierter Weihnachtsbaum. Wenn euch die Form und Position eures Bäumchens gefällt, einfach alles mit einem Klebstift festkleben.
  3. Aus einer rot-weiß gestreiften Kordel circa 1 cm lange Stücke abschneiden. Ein Ende etwas abbiegen, so dass die Form einer Zuckerstange entsteht. Verteilt die kleinen Candy Canes auf dem Geschenksackerl und klebt sie fest.
  4. Nun könnt ihr das Sackerl befühlen.
  5. Zum Verschließen des Sackerls ein Loch ins Papier bohren und ein Geschenkband hindurch fädeln. Schleife binden. Fertig.

Verpackungsidee 2: Schneeflöckchen. Total Aufgefädelt.

Diejenigen, die sozusagen fortgeschrittene Geschenke-Verpacker sind, wagen sich sicherlich gerne an diese Idee heran.

Ihr benötigt:

  • 2x Geschenkpapier in unterschiedlichen Farben und Mustern
  • Kleber
  • eine Schere
  • weißes Geschenkband
  • Klebeband

So geht's:

  1. Nehmt ein Geschenkpapier mit größerem Schneeflocken-Print (oder einem Motiv eurer Wahl) und schneidet die einzelnen Schneeflocken aus.
  2. Macht ein Loch in die Mitte jeder Schneeflocke und fädelt ein langes Geschenkband durch die Schneeflocken. Das Band sollte lang genug sein, um es wenigstens zweimal um das Geschenk zu wickeln.
  3. Packt euer Geschenk in ein anders farbiges Papier ein und wickelt nun das Band mit den Schneeflocken rundherum. Auf der Rückseite mit einem Knoten befestigen. Fertig.

Verpackungsidee 3: Aufgewickelt und Aufgehängt

Vielleicht spreche ich nur für mich, aber mir ist schon so oft passiert, dass ich Geschenke einpacken wollte und dann musste ich feststellen, dass ich kein Klebeband habe. Oder es ist mir einfach vor lauter Geschenke einpacken ausgegangen. Diese Verpackungsidee ist ideal für alle, die gerne auch einmal ohne Klebeband verpacken wollen/ müssen ;) PS: Für diese Variante sieht ein zweifarbiges Papier besonders hübsch aus.

Ihr benötigt:

  • 1x Geschenkpapier (zweifarbig)
  • eine Schere
  • rot-weiß gestreifte Kordel

So geht's:

  1. Nehmt euch ein Geschenkpapier eurer Wahl. Schneidet ein ausreichend großes Stück ab und rollt das zu verpackende Geschenk ein. Klappt das letzte Stück nach außen - so kommt die Farbe der Innenseite zur Geltung.
  2. Nun schlagt ihr die Kanten ein und klappt sie nach unten. Das ist fast so wie beim Butterbrot einpacken.
  3. Eine ausreichend lange Kordel um das Geschenk wickeln, so dass es nicht mehr aufgehen kann. Das darf ruhig ein wenig kreuz und quer sein.
  4. Die Kordel auf der Rückseite verknoten. Falls das Geschenk nicht allzu groß und schwer ist, könnt ihr aus den Enden des Geschenkbands noch ein Schlaufe knoten. So könnt ihr das Geschenk auch auf den Baum hängen :)

Verfasst von

Catharina Thümling

Catharina Thümling

Catharina ist Foodie, Shopaholic und Coffeeaddict. Auf ihrem Blog beschäftigt sie sich mit Dingen, die das Leben schöner machen.

Mehr von der Autorin
Das könnte dich auch interessieren