Spinat Lachs Wraps low carb

Low-carb-Energie-Wraps mit Spinat und Lachs

Die gesunden Low-carb-Wraps von Bloggerin Lisa von Koch mit Herz helfen dir dabei, neue Energie zu tanken und sogar die Gedächtnisleistung zu unterstützen. Die enthaltenen Zutaten liefern unter anderem die wichtigen Gedächtnis- und Energie-Mikronährstoffe Vitamin B6, Vitamin B12, Zink und Omega-3-Fettsäuren.

Zutaten für 2 Personen

Für den Wrap-Teig

  • 200 g Spinat, blanchiert & ausgedrückt
  • 2 Eier (M)
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Dill, gehackt
  • etwas Pfeffer
Spinat in einer Schüssel
© Unsplash

Für die Füllung

Unzubereitetes Lachsfilet
© Unsplash
  • 150 g BIO Räucherlachs
  • 50 g Sauerrahm
  • 50 g Ziegenfrischkäse oder Frischkäse
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Dill, gehackt
  • etwas Pfeffer

Zubereitung

  1. Heize das Backrohr auf 160 °C Umluft vor. Wasche den frischen Spinat und gib ihn in ein Sieb. Bringe etwas Wasser zum Kochen und gieße es über den Spinat. Kurz abtropfen lassen und dann mit den Händen ausdrücken. Wenn du Tiefkühlspinat verwendest, lasse diesen auftauen und drücke ihn dann ebenfalls aus.
  2. Nun den Spinat in einen Messbecher geben und pürieren. Die Eier sowie etwas Salz und Pfeffer hinzufügen und erneut pürieren.
  3. Fette ein Backpapier ein und lege es auf ein Backblech. Gieße die Spinat-Ei-Masse darauf und streiche sie gleichmäßig zu einem Rechteck aus. Die ausgestrichene Masse sollte so dünn wie möglich, aber ohne Löcher sein.
  4. Gib das Backblech nun für ca. 15 Minuten bei 160 °C Umluft in den Ofen, bis der Teig gestockt ist und sich leicht vom Backpapier lösen lässt. Sei dabei sehr vorsichtig und verwende eventuell eine Teigspachtel.
  5. Während der Teig im Ofen ist, kannst du schon die Creme für die Füllung vorbereiten: Dazu Sauerrahm und Ziegenfrischkäse (du kannst auch normalen Frischkäse verwenden) samt Salz, Dill und Pfeffer in einer Schüssel glattrühren.
  6. Sobald der Teig etwas ausgekühlt ist, die Creme gleichmäßig darauf verteilen. Zum Schluss den Räucherlachs auf der Creme auslegen.
  7. Nun kannst du den Teig einrollen und in so viele Portionen schneiden, wie du möchtest. Ich schneide die Rolle am liebsten wie Sushi-Röllchen in mundgerechte Stücke und packe sie fürs gesunde Mittagessen im Büro ein.

Sowohl lauwarm oder kalt genossen sind diese Wraps nicht nur ein Energie-Booster, sondern auch ein Gaumenschmaus für die ganze Familie.

Low carb Spinat und Lachs Wraps
© Lisa Shelton

Verfasst von

Lisa Shelton
Koch mit Herz
Lisas Herz schlägt für gutes Essen mit wenig Kohlenhydraten. Auf ihrem Blog kochmitherz.com teilt sie herzhafte Rezepte und Ernährungstipps mit ihren Lesern und bietet für Low-Carb-Neulinge alles für den passenden Einstieg und einen energiegeladenen Menüplan.
Mehr vom Autor