close
In unseren PRO-Apotheken findest du ein vielfältiges Pure-Sortiment und ausgebildete Professionals, die mit der Welt der Mikronährstoffe besonders vertraut sind.
close
close
Land wählen
Erhältlich in Apotheken
Österreich / Deutschland

Erhältlich via Onlineshop
Europe
close
Looks like you are in country.US.
Go to your local Onlineshop?

Yes, please
No, thanks

Carrot Cake Smoothie Bowl

mit einem Schuss Vitamin B12

scroll
Unser Frühstück dreht sich schon längst nicht mehr nur um Kaffee und Gebäck – Abwechslung am Frühstückstisch wird groß geschrieben.

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die vegane Carrot Cake Smoothie Bowl überzeugt mit viel Köstlichem aus der Natur und kann nach Belieben variiert und aufgepeppt werden. So fällt der Start in den Tag auch gleich viel leichter.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Smoothie Bowl:

2 Banane
½ Apfel
1 geriebene Karotte
180 g Pflanzenjoghurt
5-6 EL Kokosmilch
½ Vanilleschote
½ TL Zimt
2 EL Kokosraspel
1/2 Pipette Vitamin B12 liquid pro Person

Für das Topping:

2 EL geröstete Mandeln
2 EL Rosinen
2 EL Kokoschips
½ Apfel (fein in Scheiben geschnitten)

Carrot-cake-bowl_vitamin-b12

Zubereitung:

  1. Am Vortag: die Bananen schälen, in Scheiben schneiden und in einem Gefrierbeutel ins Tiefkühlfach legen.
  2. Am Tag der Zubereitung: Zuerst die gefrorenen Bananenstücke aus dem Tiefkühlfach nehmen, damit sie kurz antauen. Dann den Apfel waschen und halbieren. Das Kerngehäuse entfernen und eine Hälfte in Stücken schneiden (zuvor eventuell schälen, falls die Schale zu dick ist). Die andere Hälfte für das Topping erst vierteln, dann in feine Scheiben schneiden. Kurz beiseite stellen.
  3. Die Karotte waschen, schälen und mit einer Gemüsereibe reiben. Eine Vanilleschote halbieren und das Mark herauskratzen.
  4. Die Bananen- und Apfelstücke, die geriebene Karotte sowie Joghurt, Kokosmilch, Kokosraspel, Zimt und das Mark der Vanilleschote zu einer cremigen Smoothie Bowl pürieren. Das Vitamin B12 dazu geben und verrühren.
  5. Die Smoothie Bowl mit den Toppings garnieren und genießen.
Artikel verfasst von
foodfreshion.com
Autorenprofil
Das könnte dich auch interessieren