close
In unseren PRO-Apotheken findest du ein vielfältiges Pure-Sortiment und ausgebildete Professionals, die mit der Welt der Mikronährstoffe besonders vertraut sind.
close
close
Land wählen
Erhältlich in Apotheken
Österreich / Deutschland

Erhältlich via Onlineshop
Europe
close
Looks like you are in country.US.
Go to your local Onlineshop?

Yes, please
No, thanks

Eine Dosis Omega-3-Fettsäuren gefällig

Krillöl - das Öl aus der Kälte

scroll
Kaum zu glauben, aber die größte Biomasse unserer Erde findet man im antarktischen Ozean. Die dortige „Krill-Masse“, die sich aus den Schwärmen vieler kleiner Krebse namens Euphausia superba zusammensetzt, liefert uns besonders hochwertige Omega-3-Fettsäuren.


Das Krillöl zeichnet sich besonders durch einen sehr hohen Gehalt an den Omega-3-Fettsäuren EPA (Eicosapentaensäure) und DHA (Docosahexaensäure) aus. Mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die im Fischöl vorkommen, sind für unseren Körper besonders wertvoll. Diese Omega-3-Fettsäuren haben viele positive Effekte auf unseren Organismus: Sie wirken positiv auf den Cholesterinspiegel und tragen zu einer normalen Herzfunktion bei. Daher haben Fische in unserer Ernährung auch einen besonderen Stellenwert. Sie liefern leicht verdauliches Eiweiß, viele wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente sowie die wertvollen Fischöle.

Man schätzt die „Krill-Masse“ im antarktischen Ozean auf mehrere Tausend Millionen Tonnen. Davon gefangen wird jedoch nur ein sehr kleiner Teil (ca. 0,03 Prozent). Um das Einhalten dieser Quote kümmert sich die Internationale Kommission für den Erhalt der Antarktischen Lebensräume.

Welche Lebensmittel enthalten Omega-3-Fettsäuren?

Omega-3-Fettsäuren befinden sich zu einem Großteil in Lebensmitteln, die selten auf dem Speiseplan stehen. Einige pflanzliche Öle wie Leinöl oder Hanföl, sowie grünes Blattgemüse und auch Walnüsse sind sehr reich an der Omega-3-Fettsäure Alpha-Linolensäure (ALA), die in pflanzlichen Quellen vorkommt - ganz im Gegensatz zu EPA und DHA. Besonders Meeresfische sind gute Lieferanten für EPA und DHA.

Der antarktische Krill ist deshalb so besonders, weil dieser Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren in einem sehr guten Verhältnis von 15:1 liefert. Das bedeutet, dass die fünfzehnfache Menge an Omega-3-Fettsäuren enthalten ist. Außerdem ist die in Krillöl enthaltene Docosahexaensäure (DHA) für Säuglinge sehr wichtig. Sie trägt dazu bei, dass sich das Gehirn bei gestillten Säuglingen optimal entwickeln kann und unterstützt zudem den Erhalt der normalen Sehkraft. Die Omega-3-Fettsäuren Eicosapentaensäure und Docosahexaensäure (EPA/DHA) tragen außerdem zu einer normalen Herzfunktion bei. Ein ganz natürlicher Weg, seinen Omega-3-Bedarf zu decken, ist der Verzehr von Fischen wie zum Beispiel der Lachsforelle.

Lust auf ein Omega-3-reiches Rezept?

Artikel verfasst von
foodtastic.at
Autorenprofil
Das könnte dich auch interessieren