close
In unseren PRO-Apotheken findest du ein vielfältiges Pure-Sortiment und ausgebildete Professionals, die mit der Welt der Mikronährstoffe besonders vertraut sind.
close
close
Land wählen
Erhältlich in Apotheken
Österreich / Deutschland

Erhältlich via Onlineshop
Europe
close
Looks like you are in country.US.
Go to your local Onlineshop?

Yes, please
No, thanks

Orthomolekulare
Methoden

scroll
Die Orthomolekularen Methoden (OM) gehen auf Erkenntnisse der letzten 50 Jahre zurück, die stark durch die Arbeiten des 2-fachen Nobelpreisträgers Linus Pauling geprägt sind. Zu den körpereigenen Substanzen, die für Gesundheit und allgemeines Wohlbefinden wichtig sind, zählen Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und essentielle Fettsäuren.

Im Normalfall werden Mikronährstoffe durch eine ausgewogene Ernährung in ausreichenden Mengen aufgenommen. Nahrungsergänzungsmittel dienen somit nicht als Ersatz für eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung, sondern ergänzen den Bedarf.

Aktuelle Versorgungssituation

Der Reichtum der Nahrungsmittel an Mikronährstoffen verarmt jedoch zunehmend (saurer Regen, Monokulturbewirtschaftung, etc.). Bestimmte Landschaftszonen gelten mittlerweile schon als Mineralstoff- und Spurenelemente-Mangelgebiete. Die Steiermark beispielsweise weist Mängel an Jod, Selen, Zink und Magnesium auf, weshalb dem Kochsalz schon seit geraumer Zeit Jod beigemengt wird. Zudem haben sich auch die Ernährungsgewohnheiten, vor allem der jugendlichen Bevölkerung, in Richtung Fast Food und Fertiggerichte drastisch verändert und verschlechtert.

Durch hunderte in den letzten 10 Jahren in Auftrag gegebene Laboruntersuchungen zur Vitamin-, Mineralstoff- und Spurenelementbestimmung bestätigt sich die zunehmende Verarmung an im Körper gespeicherten Mikronährstoffen. Die Ergebnisse zeigen dabei ein deutliches Bild.

Individuelle Supplementierung

Um die Versorgung des Körpers zu gewährleisten, benötigen wir ausgewogene und schonend zubereitete Nahrung. Ergänzend dazu können Nahrungsergänzungsmittel helfen, eine gezielte Supplementierung mit Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, Aminosäuren und essentiellen Fettsäuren zu erreichen. Voraussetzung für einen Erfolg ist neben der Konsequenz der Patienten die Qualität der Nahrungsergänzungsmittel.

Qualität der Supplemente

Besonders wichtig dabei ist, dass solche Supplemente als Reinsubstanzen eingenommen werden, d.h. frei von Zusatzstoffen wie Emulgatoren, Binde- und Trennmitteln (z.B. Magnesiumstearat) sowie künstlichen Farbstoffen sind. Diese Zusatzstoffe können nachweislich die Resorption der zugeführten Mikronährstoffe aus dem Darm verzögern bzw. verringern.

Artikel verfasst von
Pure Encapsulations
Autorenprofil