close
close
Land wählen
Erhältlich in Apotheken
Österreich / Deutschland / Schweiz

Erhältlich via Onlineshop
Europe
close

Healthy News

Immer gut versorgt

Um leichter zu leben, braucht es nicht viel:

Vor allem, wenn alle Tipps und Tricks zu gesunder Ernährung und einem unbeschwerten Lebensstil direkt in dein Postfach flattern. Abonniere jetzt unseren Blog und staune jeden Monat aufs Neue, wie leicht es sich mit Mikronährstoffen durchs Leben tanzen lässt.



Du bekommst gleich noch eine Bestätigungs-E-Mail zugeschickt. Erst mit der Bestätigung dieser E-Mail erhältst du unseren Newsletter. Deine Einwilligung kannst du jederzeit widerrufen.

Quinoa-Salat mit basischem Gemüse und Orangendressing

scroll
Der Quinoa-Berglinsen-Salat ist reich an basischem Gemüse wie Paprika, Karotten und Sellerie. Mit dem Plus an Basenpulver im Dressing wird der Körper mit wertvollen Mineralstoffen und dem Spurenelement Zink versorgt.

Zutaten (4 Personen)

  • 3 rote Paprika
  • 2 Selleriestangen
  • 1 Karotte
  • 1 Orange
  • ¼ Fenchelknolle
  • ½ Kohlrabi
  • 100g Quinoa
  • 100g Berglinsen
  • Kümmel gemahlen

Für das Dressing:

  • 5 EL Olivenöl
  • 1 Zitrone
  • 2 Orangen
  • Kurkuma
  • Paprikapulver
  • Galgant
  • Pfeffer, Natursalz

Zubereitung

  1. Quinoa und Linsen einweichen (am besten über Nacht), danach kalt abspülen und mit reichlich kaltem Salzwasser jeweils in einen Topf geben. Zu den Linsen zusätzlich etwas gemahlenen Kümmel für die bessere Verträglichkeit geben.
  2. Anschließend beides ca. 30 Min. köcheln. Wieder kalt abspülen, gut abtropfen lassen und in eine Salatschüssel füllen.
  3. Danach Paprika, Stangensellerie, Fenchel, Kohlrabi und die Orange sehr klein schneiden und untermengen. Die Karotte mit dem Schäler in feine Streifen schneiden und ebenfalls in den Salat mischen.
  4. Für das Dressing das Olivenöl mit Zitronen und Orangensaft vermischen und mit reichlich Kurkuma, Paprikapulver und Galgant würzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und genießen.

Tipp

Dem Dressing können noch 1-2 Messlöffel Basenpulver plus beigegeben werden. Dieses enthält wertvolle Mineralstoffe und das Spurenelement Zink, das zu einem normalen Säure-Basen-Haushalt beiträgt. Beim Mischen des Basenpulvers mit dem Dressing entsteht Kohlensäure, weshalb ein leichtes Schäumen zu beobachten ist. Ergebnis ist eine cremige und köstliche Marinade.

Rezept zum Ausdrucken

Blog abonnieren
Das könnte dich auch interessieren