Holunderblüten, Zitrone und Honig

Holunderblüten-Tee bei Erkältung

Holunderblüten-Tee mit Honig und Zitrone schmeckt nicht nur ausgezeichnet, er wirkt zudem auch noch wohltuend.

Besonders bei grippalen Infekten ist es wichtig, den Körper mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen. Um zum einen die Atemwege wieder frei zu bekommen und zum anderen um den Flüssigkeitsverlust bei erhöhter Körpertemperatur auszugleichen.

Holunderblüten unterstützen den Erholungsprozess über ihre schweißtreibenden Eigenschaften und steigern zudem die Schleimproduktion in den Bronchien. Laut Volksmedizin wirkt Holunderblütentee zudem entzündungshemmend. Die Blüten des Holunders enthalten bis zu 3,5 % Flavonoide, sowie ätherisches Öl, Chlorogensäuren, Triterpene und Schleimstoffe.

Honig als das besondere Etwas: Honig süßt nicht nur, das Bienenprodukt lindert auch den Hustenreiz. Aktuelle Forschungsergebnisse zeigen, dass sich entzündete Schleimhäute in Kehle und Rachen dank des Honigs besser erholen. Zudem alarmieren dessen Inhaltsstoffe die zelleigene Abwehr, die den Infekt in den oberen Atemwegen bekämpft.

Zitrone als Vitamin-C-Quelle: Scheiben oder den Saft einer unbehandelten Zitrone für die Unterstützung der Abwehrkräfte zugeben. Vitamin C trägt nämlich zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.

Zutaten pro Tasse

  • 2-3 TL getrocknete Holunderblüten
  • 150 ml Wasser
  • Zitrone
  • Honig
Zutaten für Holunderblütentee
© Sarah Braun

Zubereitung

  1. Die Holunderblüten mit kochendem Wasser übergießen und 5-10 Minuten zugedeckt ziehen lassen.
  2. Abdecken und die Tropfen die sich am Deckel gebildet haben ebenso in den Tee geben, denn auch diese enthalten wertvolle Inhaltsstoffe.
  3. Anschließend die Holunderblüten abseihen und den Tee mit Honig sowie frisch gepresster Zitrone verfeinern.
  4. Heiß genießen. Bei einer akuten Erkältung am besten 3-4 Tassen täglich zu sich nehmen.

Tipps zur Herstellung

  • Die wertvollen Inhaltsstoffe des Naturprodukts Honig sind sehr empfindlich gegenüber Hitze – deshalb den Honig erst hinzugeben, wenn der Tee schon etwas abgekühlt ist.
  • Die Holunderblüten können im Frühjahr selbst geerntet und getrocknet werden. Wer es gerne bequem mag – Holunderblütentee ist auch in Ihrer Apotheke erhältlich.
Eine Tasse mit Holunderblütentee
© Sarah Braun

Verfasst von

Melanie Raumberger
Pure Encapsulations
Melanie liebt die Herausforderung, Schreiben, Bücher und Großbritannien. Sie liebt es sich in neue Themen Hals über Kopf hineinzustürzen, hineinzudenken und Neues zu lernen - ganz egal ob es dabei um Gesundheits-, Mikronährstoff- oder auch Sport-Themen.
Mehr von der Autorin