basensuppe mit frischem wurzelgemuese

Basensuppe mit frischem Wurzelgemüse

Die köstliche Basensuppe ist nicht nur reich an Ballaststoffen, sondern liefert auch viele Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Wurzel- und Knollengemüse wie Karotten, Pastinaken und Sellerie aber auch Kohlgemüse wie Karfiol, Brokkoli und Kohlrabi dürfen dabei nicht fehlen.

Produktabbildung P3BP2A
Basenpulver plus
Mit Zink
Jetzt bestellen

Zutaten (4 Personen)

  • 500 g frisches Wurzelgemüse (z.B. Sellerieknolle, Pastinake, Karotte, gelbe Rübe, Wurzelpetersilie, Fenchel, Kohlrabi, Brokkoli, Karfiol)
  • 50 g Zwiebeln
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 geschälte Kartoffeln
  • Frische Kräuter (Petersilie, Thymian, Majoran)
  • 1 Esslöffel nicht raffiniertes Salz
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Kreuzkümmel
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Liter Wasser
wurzelgemuese

Zubereitung

  1. Gemüse waschen und mit der Schale kleinschneiden.
  2. Kartoffeln schälen und ebenfalls in kleine Stücke teilen.
  3. Anschließend mit 1 Liter kaltem Wasser übergießen, Lorbeerblätter und frische Kräuter zugeben und zum Kochen bringen.
  4. Etwa 25 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen.
  5. Suppe mit Muskat, Salz, Kreuzkümmel und Pfeffer abschmecken und mit dem Gemüse genießen.

Alternativ:
Das Gemüse abseihen und die klare Brühe mit einer Einlage (z.B. Dinkelfrittaten) servieren oder die klare Brühe über den Tag verteilt trinken.

Verfasst von

Pure Encapsulations
Germanistin mit Herz und Seele. Ob lesend auf dem Sofa oder jubelnd auf dem nächsten Poetry Slam – ihre Leidenschaft sind Wörter. Und sollte die Muse doch mal eine Pause brauchen, verbringt Kerstin ihre Zeit am liebsten in Gesellschaft ihrer Tiere oder erklimmt den nächsten Gipfel.
Mehr von der Autorin