Bienenwachs fest und flüssig

Kräuter-Schmerzsalbe für die Schwangerschaft

In der Schwangerschaft leidet Mama-to-be oft an unangenehmen Begleiterscheinungen wie Rückenschmerzen. Ein einfaches Hausrezept für eine Schmerzsalbe aus Johanniskraut, Lavendel & Co kann lindernd wirken.

Produktabbildung DE9A
Vitamin E
Natürliche Tocopherole
Jetzt bestellen
Produktabbildung DE9A
Vitamin E
Natürliche Tocopherole
Jetzt bestellen

Zutaten Schmerzsalbe für die Schwangerschaft

  • 30 ml Ringelblumenöl
  • 30 ml Johanniskrautöl
  • 30 ml Olivenöl
  • 10 ml Wiesen-Mohnblütenöl
  • 10 g Bio-Bienenwachs
  • 4 Tropfen ätherisches Lavendelöl
  • 4 Tropfen ätherisches Schafgarbenöl blau
  • 4 Kapseln Vitamin E von Pure Encapsulations®
Schwangere Frau schneidet Gemüse

Ernährung in der Schwangerschaft

Eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung in der Schwangerschaft ist ein wichtiges Thema für Mutter und Kind: Denn schließlich wird der Nachwuchs von der werdenden Mama mitversorgt. Doch wie sieht eine gesunde Ernährung in der Schwangerschaft aus? In diesem Beitrag erfährst du mehr dazu.
Mehr erfahren

Zubereitung der Schmerzsalbe

  1. Die Basisöle (ohne ätherische Öle) in einem Becher zusammenmischen.
  2. Im Wasserbad das Bienenwachs erwärmen, bis es komplett geschmolzen ist. Die Basisölmischung auf dieselbe Temperatur bringen und mit Wachs vermengen. Ist die Konsistenz zu flüssig, kann noch Bienenwachs zugefügt werden.
  3. Vitamin-E-Kapseln aufstechen und in die Salbe einrühren. Die ätherischen Öle eintropfen und gut vermischen.
  4. In saubere Dosen füllen und abkühlen lassen. Erst danach verschließen.
"Diese Kräuter sind speziell für die Schwangerschaft ausgewählt und eignen sich daher besonders gut für die Schmerzsalbe."
Anja Fischer
Bloggerin

Wirkung der Kräuter im Detail

Kräuter neben Bienenwachs
  • Das echte Johanniskraut: beruhigend, entzündungshemmend, schmerzstillend, positiver Einfluss auf unseren Bewegungsappart.
  • Lavendel: beruhigend und entspannend. Harmonisiert hervorragend mit dem Johanniskraut.
  • Mohnblüten: schmerzstillend und äußerlich angewandt unbedenklich.
  • Ringelblume, Vitamin E und das hochwertige Olivenöl: pflegende Wirkung für Mamas Haut.
  • Schafgarbe: Das "Frauenkraut" unterstützt und stärkt.

Eine entspannte Schwangerschaft

Die Schwangerschaft ist eine wunderbare Zeit, in der du besonders gut auf dein Wohlbefinden achten solltest. Doch Wassereinlagerungen, Stimmungsschwankungen und andere Schwangerschaftsbeschwerden können die Freude über das kleine Wunder im Bauch manchmal etwas trüben. In diesem Beitrag findest du hilfreiche Tipps.
Zum Beitrag
Schwangere Frau sitzt am Boden

Warnhinweise

  • Johanniskrautöl erhöht die Lichtempfindlichkeit der Haut. Daher sollte man bei frisch aufgetragenem Johanniskrautöl nicht gleich in die Sonne gehen und es nicht vor dem Sonnenbaden benutzen.
  • Lavendelöl kann bei sensiblen Personen Hautreizungen oder allergische Reaktionen hervorrufen. Daher sollte die Schmerzsalbe vor der ersten großflächigen Anwendung auf einer kleinen Hautstelle auf Verträglichkeit getestet werden.
Schmerzsalbe mit Bienenwachs

Verfasst von

Regina Schwarzl
Regina ist unsere Expertin, wenn es um das Thema Frauengesundheit geht. Ganz egal um welches Thema und Fachgebiet, Regina weiß was zu tun ist und teilt ihr Wissen auch auf unserem Blog sowie bei Vorträgen. Mit ihrer herzlichen und lustigen Art macht Neues zu erlernen umso mehr Spaß. Als Frau für Frauen – egal welchen Alters.
Mehr vom Autor