close
close
Österreich
Deutschland
DACH-Raum Apotheke finden

Europa
Europe Onlineshop
close
Dein Browser scheint veraltet zu sein.

Die Browserversion, die du momentan nutzt, ist nicht mehr aktuell. Dadurch kann es zu Einschränkungen bei der Nutzung unserer Website kommen. Für eine bestmögliche Website-Erfahrung empfehlen wir dir, auf einen anderen Browser zu wechseln.

close
Looks like you are in United States.
Why not visit our online shop?

Yes, please
No, thanks
close
Newsletter

Wertvolles Mikronährstoff-Wissen, News zu Produkt-Neuheiten, Gewinnspiele und vieles mehr flattert mit unserem Newsletter direkt in dein Postfach.

Du bekommst gleich eine Bestätigungs-E-Mail zugeschickt. Erst mit der Bestätigung dieser E-Mail erhältst du unseren Newsletter. Deine Einwilligung kannst du jederzeit widerrufen.

L-Lysin Steckbrief

scroll

Eine ausreichende Versorgung mit L-Lysin ist wichtig – vor allem Veganer und Leistungssportler sollten darauf achten, genügend von der essenziellen Aminosäure aufzunehmen.

Was ist L-Lysin?

L-Lysin gehört zur Gruppe der essenziellen Aminosäuren – darunter versteht man jene Aminosäuren, die für uns lebenswichtig sind, der Körper aber nicht selbst herstellen kann. Aminosäuren fungieren als Grundbausteine im Organismus. Neben ihrer Aufbaufunktion für Muskeln, Haut, Haare und Knochen erfüllen Aminosäuren wichtige Aufgaben im Stoffwechsel.

Wusstest du, dass...

  • Eier, Fleisch und Milchprodukte besonders reich an L-Lysin sind?
  • Durch eine vegane Ernährung eine Dysbalance im Lysinhaushalt entstehen kann?
  • Der tägliche L-Lysin-Bedarf bei Säuglingen im Verhältnis am höchsten ist?

Bei streng veganer Ernährung und Leistungssport gilt es besonders auf die L-Lysin-Zufuhr zu achten.

Täglicher Bedarf*

Die ausreichende Versorgung mit L-Lysin ist wichtig für das Wachstum und die Zellteilung. So haben Säuglinge, Kleinkinder und Jugendliche im Vergleich zu Erwachsenen einen erhöhten Bedarf an der essenziellen Aminosäure.
Zum Vergleich: Erwachsene benötigen pro kg Körpergewicht 30 mg L-Lysin. Ein sechs Monate altes Baby braucht hingegen mehr als das Doppelte – nämlich 64 mg L-Lysin pro kg Körpergewicht. Auch Schwangerschaft und Stillzeit sind geprägt von den Wachstumsphasen des Fötus sowie Säuglings und damit Zeiten eines erhöhten L-Lysin-Bedarfs.

L-Lysin kommt vor allem in tierischen Lebensmitteln vor.

Erhöhter Bedarf

Zu den Risikogruppen für eine unzureichende Zufuhr von L-Lysin zählen Personen, die sich über längere Zeit hinweg streng vegan ernähren oder auch Personen mit einem erhöhten Verbrauch der Aminosäure, zum Beispiel Leistungssportler.

L-Lysin-Gehalt in Lebensmitteln*

Weil der Organismus Lysin nicht selbst bilden kann, muss man es über die Ernährung aufnehmen. Als besonders reich an L-Lysin gelten folgende Lebensmittel:

  • Fleisch- und Fischsorten wie Schwein, Rind oder Thunfisch
  • Tierische Proteinquellen wie Eier und Käse
  • Hülsenfrüchten wie Linsen und Sojabohnen
  • Erdnüsse

Wesentlich weniger L-Lysin enthalten hingegen Getreide und andere pflanzliche Proteine. Eine streng vegane Ernährung ist für eine ausreichende L-Lysin-Versorgung also ungünstig. Besser geeignet sind ein vegetarischer Lebensstil, der pflanzliche Lebensmittel mit Eiern und Milch kombiniert oder Ernährungsweisen, die auch den Verzehr von Fleisch und Fisch miteinschließen.

Der L-Lysin Bedarf ist bei Babys doppelt so hoch wie bei Erwachsenen.

In diesen Produkten von Pure Encapsulations verfügbar:

Verfasst von

Melanie Raumberger

Melanie Raumberger

Wortakrobatin mit einem Hang zur Lustigkeit. Melanie liebt die Herausforderung, Bücher und Großbritannien. Wenn sie nicht gerade vom nächsten Besuch auf der „Insel“ träumt, schreibt, lacht und musiziert sie für ihr Leben gerne – manchmal auch alles gleichzeitig.

Mehr von der Autorin
Das könnte dich auch interessieren