basensuppe mit frischem wurzelgemuese

Astragalus membranaceus

[astragaalus-membranazeus] WHAT DER WOCHE
[astragaalus-membranazeus] WHAT DER WOCHE

Der etwas hochtrabende Name Astragalus membranaceus führt uns in die Botanik, zur artenreichen Familie der Schmetterlingsblütler. Wer jetzt kein Pflanzenbestimmungsbuch zur Hand hat: Erkennungsmerkmal ihrer hübschen Blüten sind Fahne, Schiffchen und Flügel. Alles nur noch eine blasse Erinnerung? Okay, wir helfen euch gerne auf die Sprünge.

Bekannte Vertreter hierzulande sind Klee und Erbse. Den einen lieben Hummeln und Bienen, die andere erfreut uns mit ihren knackig-süßen Früchten. Familienmitglied Astragalus membranaceus dagegen findet sich in jedem gut ausgestatteten chinesischen Haushalt. Schließlich zählt der Allrounder in China zu den bekanntesten Pflanzen und wird inzwischen auch in Europa kultiviert. Auf der Suche nach dem „Qi“, dem chinesischen Schlüsselbegriff für Lebenskraft, muss man aber erst ein wenig in der Erde graben und das Gute (nicht das Übel!) bei der Wurzel packen. Denn dort sammeln sich u.a. wertvolle Polysaccharide (Mehrfachzucker), die wir auch von den Vitalpilzen wie Reishi kennen. Und wer immer noch nicht weiß, was Fahne, Schiffchen und Flügel sind, kann ja, während er entspannt an seinem Tee mit Astragalus-Wurzel nippt, die gelben Blütenblätter mal aus der Nähe betrachten.

Verfasst von

Regina Schwarzl
Regina ist unsere Expertin, wenn es um das Thema Frauengesundheit geht. Ganz egal um welches Thema und Fachgebiet, Regina weiß was zu tun ist und teilt ihr Wissen auch auf unserem Blog sowie bei Vorträgen. Mit ihrer herzlichen und lustigen Art macht Neues zu erlernen umso mehr Spaß. Als Frau für Frauen – egal welchen Alters.
Mehr vom Autor

Disclaimer: Diese Rubrik stellt keinen Anspruch auf Vollständigkeit in Bezug auf die physiologische Erklärung des jeweiligen Stoffes. Der beste Ansprechpartner für umfassende Informationen sind Arzt oder Apotheker.