close
close
Österreich
Deutschland
DACH-Raum Apotheke finden

Europa
Europe Onlineshop
close
Looks like you are in United States.
Why not visit our online shop?

Yes, please
No, thanks
close
Healthy News

Wertvolles Mikronährstoff-Wissen, News zu Produkt-Neuheiten, Gewinnspiele und vieles mehr flattert mit unserem Newsletter direkt in dein Postfach.

Du bekommst gleich eine Bestätigungs-E-Mail zugeschickt. Erst mit der Bestätigung dieser E-Mail erhältst du unseren Newsletter. Deine Einwilligung kannst du jederzeit widerrufen.

Football Star mit "Food Bowl Coach"

Sean Shelton über seine Ernährung

scroll

Sean Shelton, Quarterback der Swarco Raiders, zählt du den besten Footballspielern Europas. Der 26-jährige Amerikaner möchte den Sport hierzulande weiter ins Scheinwerferlicht rücken. Beim Erreichen seiner sportlichen Ziele hilft ihm seine Verlobte Lisa – als persönlicher „Food Coach“.

„Ich weiß gar nicht mehr, wann ich zuletzt einen Kochlöffel in der Hand hatte“, schmunzelt Sean auf die Frage, wer hinter dem heimischen Herd das Sagen hat. Lisa, seine Verlobte, ernährt sich strikt Low-Carb-High-Fat. Sie verzichtet also auf Kohlenhydrate und hat mittlerweile auch den sympathischen Amerikaner mit diesem Lebensstil angesteckt.

Als Footballspieler am College lernte er zwar, um welche Lebensmittel ein Sportler besser einen Bogen machen sollte, das Verständnis für die richtige Ernährung kam allerdings erst im Jahr 2015. In seiner ersten Saison als Quarterback der Swarco Raiders Tirol absolvierte er 16 Spiele. Der Halbprofi absolvierte damit ähnlich viele Spiele wie hoch bezahlte Athleten in der amerikanischen Profiliga NFL. In dieser kräfteraubenden Saison gewann er mit den Raiders Tirol die Meisterschaft, musste dafür aber einen hohen Preis zahlen: „Ich war ziemlich ausgebrannt und benötigte professionelle Hilfe. Zum Glück hatte ich ein engagiertes Team hinter mir, das mich wieder nach vorne brachte“, erinnert sich Sean heute zurück. „Erst nach dieser Saison habe ich gelernt, auf meinen Körper zu hören und stellte zusammen mit meiner Verlobten meine Ernährung komplett um“, so der Quarterback aus Tampa Bay.

Umstellung führt zu Höhenflug

Zucker und Kohlenhydrate wurden prompt vom Speiseplan gestrichen. Statt Nudeln gab es zum Fleisch also Beilagen wie gestampften Blumenkohl oder gebratenen Spargel. Anstelle von gekauftem kam nur mehr selbst gebackenes Low-Carb-Brot auf den Tisch. Süßigkeiten und Fertiggerichte? Fehlanzeige!

Der Wechsel auf eine Low-Carb-High-Fat Ernährung fiel ihm relativ leicht. Mit dem Knowhow von Lisa, einem individuell angepassten Speiseplan und einer Änderung des Trainingsplans gewöhnte sich sein Körper relativ schnell an die fehlenden Kohlenhydrate. Nach der Umstellung rückten Fette als Energielieferant in den Mittelpunkt – ein Konzept, dass vor allem Ausdauersportler zu ihren Gunsten nützen.

Die Ergebnisse der neuen Ernährungsgewohnheiten waren nur ein Jahr später zu sehen: Erneut wurden die Swarco Raiders Tirol österreichischer Footballmeister und Sean wurde zum MVP – dem besten Spieler der Liga – gekürt. Statt abgekämpft und ausgelaugt fühlte er sich hingegen noch immer gut bei Kräften und konnte die ganze Saison verletzungsfrei durchspielen.

Ich lernte es, auf Dinge zu verzichten. Aber nicht weil mir jemand sagte, dass sie nicht gut für mich wären. Ich konnte spüren, wie es mir während der Saison besser ging.

Sean Shelton

Nach einem zweiten Platz in Österreich und einem internationalen Titel in dem vergangenen Jahr befindet sich Sean aktuell mitten in der Vorbereitung auf die neue Saison. Seine Ziele hat er klar definiert: Nach einer neuerlichen Umstellung seines Trainings möchte er weiterhin Fett abbauen und Muskeln aufbauen und sich so bestmöglich auf den dritten Meistertitel in Österreich vorbereiten – natürlich mit „Food-Coach“ Lisa an seiner Seite.

Spuren hinterlassen

Auch für die Zeit nach der aktiven Karriere wurden bereits erste Schritte gesetzt. „Du kannst so viele Pokale und Titel gewinnen, wie du willst“, sagt Sean, „am Ende geht es darum, was du den Leuten hinterlässt.“ Aus diesem Grund möchte er den Zusehern nicht nur am Spielfeld etwas bieten. Der Quarterback möchte American Football in Europa noch weiter ins Rampenlicht rücken. Dieses Ziel will er zum einen mit seinen Quarterback-Camps für Jugendliche erreichen: „Mit dem Quarterback beginnt das ganze Spiel. Er führt den Angriff und fordert die Verteidigung. Wenn er schlecht spielt, wirkt sich das auf die ganze Offensive aus und der Gegner wird nicht gefordert. Wenn ich den Jugendlichen beibringen kann, wie sie ein besserer Spieler werden, wird das Spiel besser und auch der Sport wird davon profitieren.“

Bereits im Jahr 2014, als er in Frankreich seine erste Saison in Europa absolvierte, fasste er sich dieses Ziel. Im heurigen Jahr hält Sean vier Nachwuchscamps in Österreich, Italien und Deutschland ab. Es werden Grundlagen verbessert aber auch mentales Coaching steht auf dem Stundenplan der rund 20 Quarterbacks, die seine Camps besuchen. Heuer findet auch erstmals ein zweitägiges „Advanced Camp“ statt, bei dem die Teilnehmer neben fortgeschrittenem und individuellerem Quarterback Coaching auch einen Ernährungsvortrag von „Coach Lisa“ erhalten. 

Bei den Camps, gibt es auch eine wichtige Lektion zu lernen: „Die Position, die wir spielen, ist die komplexeste im Mannschaftssport. Es reicht nicht, nur athletisch zu sein. Du musst ein Anführer sein“, erklärt der Amerikaner. Ein guter Anführer weiß aber auch, wann er das Kommando an andere übergeben muss. Etwa wenn es darum geht, wer das Sagen in der Küche hat.

Seans bisher größte Erfolge

Sean wurde am 27. Juni 1991 in Kansas City geboren und wuchs in Tampa Bay (Florida) auf. Seine größten Erfolge bisher:

  • Österreichischer Meister mit den Swarco Raiders 2015, 2016
  • Most Valuable Player 2016
  • Central European Football League Titel 2017 + Most Valuable Player
Blog abonnieren
Das könnte dich auch interessieren