close
close
Österreich
Deutschland
DACH-Raum Apotheke finden

Europa
Europe Onlineshop
close
Looks like you are in United States.
Why not visit our online shop?

Yes, please
No, thanks
close
Healthy News

Wertvolles Mikronährstoff-Wissen, News zu Produkt-Neuheiten, Gewinnspiele und vieles mehr flattert mit unserem Newsletter direkt in dein Postfach.

Du bekommst gleich eine Bestätigungs-E-Mail zugeschickt. Erst mit der Bestätigung dieser E-Mail erhältst du unseren Newsletter. Deine Einwilligung kannst du jederzeit widerrufen.

Hühnerfilets in Kräuter-Nusskruste an Erbsenpüree

scroll

Dieses Rezept vereint saftige Hühnerfilets mit einer Kräuter-Nusskruste und cremigem Erbsenpüree. Definitiv ein geschmackliches Highlight am Wochenende. Guten Appetit!

Zutaten (2 Personen)

Hühnerfilets / Kräuter-Nusskruste

  • 2 Hühnerfilets (am besten biologisch)
  • 1 Ei und 1 TL scharfer Senf (Inhaltsangaben auf zuckerfrei prüfen)
  • Buchweizenmehl
  • 2 große Handvoll geriebene Haselnusskerne
  • 1 Knoblauchzehe
  • Petersilie und Basilikum (frisch oder gefroren)

Ofengemüse

  • 1 Pastinakenwurzel, ungeschält
  • ½ Süßkartoffel, ungeschält
  • 1 Stück Porree (Lauch) (ca. 10 cm lang)
  • eine Prise Himalaya Salz und Pfeffer
  • 1 frischer Rosmarin Zweig
  • rund 1 EL Olivenöl

Erbsenpüree

  • 300 g gefrorene Erbsen
  • 150 ml warmes Wasser
  • Saft einer halben Zitrone
  • eine Prise Himalaya Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Zuallererst die Erbsen aus dem Gefrierfach nehmen und zum Auftauen zur Seite legen.
  2. Die geriebenen Haselnusskerne mit der klein geschnittenen Knoblauchzehe und reichlich zerkleinerter Petersilie und Basilikum vermischen.
  3. Senf und Ei gemeinsam verquirlen.
  4. Anschließend die Hühnerfilets in Streifen schneiden und diese zuerst in Mehl, dann in der Ei-Senf-Mischung und anschließend in der Nuss-Kräutermasse wälzen.
  5. Auf einem mit Backpapier ausgekleideten Ofenblech für 20 bis 25 Minuten bei rund 180° backen – zur Halbzeit mit Alufolie abdecken, damit die Kräuter nicht anbrennen.
  6. Die Wurzel und Kartoffel gut waschen und abschrubben. Anschließend in dünne Scheiben schneiden, nicht schälen. Die Schale enthält viele tolle Vitamine!
  7. Auch den Porree waschen und klein schneiden.
  8. Im Anschluss das gesamte Gemüse zusammen in eine Auflaufform geben und mit etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer und reichlich Rosmarin für rund 25 Minuten im Ofen zusammen mit den Hühnerfilets backen.
  9. Die angetauten Erbsen zusammen mit warmem bis heißem Wasser im Mixer pürieren bis eine grüne Creme entsteht. Gib das Wasser nicht auf einmal hinzu, sondern nach und nach. Wenn die Masse für dich cremig genug ist, benötigst du den Rest des Wassers vielleicht gar nicht mehr.
  10. Die Erbsencreme anschließend in einem Topf unter ständigem rühren erhitzen, vom Herd nehmen und den Zitronensaft untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Das könnte dich auch interessieren