close
close
Österreich
Deutschland
DACH-Raum Apotheke finden

Europa
Europe Onlineshop
close
Looks like you are in United States.
Why not visit our online shop?

Yes, please
No, thanks
close
Healthy News

Um leichter zu leben, braucht es nicht viel:

Vor allem, wenn alle Tipps und Tricks zu gesunder Ernährung und einem unbeschwerten Lebensstil direkt in dein Postfach flattern. Abonniere jetzt unseren Blog und staune jeden Monat aufs Neue, wie leicht es sich mit Mikronährstoffen durchs Leben tanzen lässt.

Du bekommst gleich noch eine Bestätigungs-E-Mail zugeschickt. Erst mit der Bestätigung dieser E-Mail erhältst du unseren Newsletter. Deine Einwilligung kannst du jederzeit widerrufen.

Arrivederci Urlaubsstress!

scroll

Sommer, Sonne, Urlaubszeit: Endlich die Füße hochlegen, das neue Lieblingsbuch auslesen oder das Traumland entdecken. In der Schulzeit waren die Sommerferien eine Zeit endloser Abenteuer und grenzenloser Freiheit. Doch im Berufsleben fällt es vielen Menschen schwer, den Stress im Urlaub loszulassen. Damit die Erholung nicht auf der Strecke bleibt, packst du deshalb am besten diese Ratschläge mit in den Koffer.

Ganz egal wohin die Reise geht: gute Vorbereitung ist das Um und Auf. Ob beim Packen, der Aktivitätenplanung oder dem Abstecken der Erwartungen – nimm dir unbedingt genügend Zeit, um alles Notwendige vorab zu erledigen. So hast du den Kopf frei und kannst beruhigt die Seele baumeln lassen. Fast ebenso wichtig ist es, den Urlaub entspannt ausklingen zu lassen und nicht Knall auf Fall zurück in den Alltag zu kippen. Wenn es die Gegebenheiten zulassen, nimm dir deshalb zwei zusätzliche Tage frei – einen vor und einen nach der Reise. So kannst du nicht nur in Ruhe alles packen und vorbereiten, sondern nach deiner Rückkehr auch ganz entspannt ankommen, Wäsche waschen und deine schönsten Urlaubsmomente Revue passieren lassen.

Die hohe Kunst des Kofferpackens

Was, wenn es regnet? Wenn es schneit? Wenn du Abendgarderobe brauchst? Auch im Urlaub will man am liebsten für alle Eventualitäten gewappnet sein – und zieht dann mindestens ein Drittel der Kleidung nicht an. Weniger ist deshalb mehr. Lass lieber ein bisschen Platz für etwaige Mitbringsel oder Urlaubseinkäufe und packe am besten ein Handwaschmittel ein. Das gibt es auch in Reisegröße und verwandelt notfalls jedes Hotelbadezimmer in einen Waschsalon.

Tipp: Am Vorabend der Reise zu packen ist so etwas wie eine Garantie dafür, den Stresspegel in die Höhe schnellen zu lassen: Wer früher packt, erholt sich länger.

Eine Frage der (Erwartungs)Haltung

Uneinigkeiten bei der Freizeitplanung gehören zu den größten Stressfaktoren im Urlaub. Der Partner möchte Stunden im Museum verbringen während du dich nach dem Strand sehnst? Anstatt dich mitschleppen zu lassen und dann beim Sightseeing zu langweilen, besprich deine Wünsche und Erwartungen vorab mit deiner Reisebegleitung und versucht gemeinsam Kompromisse zu finden, mit denen alle gut leben können.

Tipp: Es ist übrigens auch völlig in Ordnung mal ein paar Stunden getrennt voneinander zu verbringen. So kommt jeder voll auf seine Kosten und ihr habt euch beim Abendessen umso mehr zu erzählen.

Abwesend mit gutem Gewissen

Deinen Urlaub hast du dir redlich verdient und die Welt zuhause wird ohne dich nicht zusammenbrechen. Damit du wirklich abschalten kannst, solltest du aber sicherstellen, dass alle wichtigen Vorbereitungen getroffen sind. Weiß der Nachbar, wann die Pflanzen zu gießen sind? Hat die Urlaubsvertretung alle Informationen und Deadlines im Blick? Wenn du vor der Abreise alles gut übergibst und in die Wege leitest, kannst du jeden Gedanken an die Arbeit verbannen und mental voll auf Urlaubsmodus schalten.

Tipp: Schreib dir vorab eine Prioritäten-Liste und sei dabei realistisch. Du wirst bestimmt nicht ALLE Projekte und Abgaben vor der Reise abhaken können. Aber dafür ist deine Vertretung ja da.

Schick dein Handy in den Urlaub

Instagram-reife Momente mag es zwar en masse geben, aber seien wir doch mal ehrlich: Wem willst du eigentlich beweisen, dass dein Urlaub suuuper entspannt und traumhaft abläuft? Besser, du erlebst ihn tatsächlich so und genießt jeden Moment aus vollsten Zügen, anstatt den Blick aufs Meer (oder den See, oder das gute Essen) mit dem Smartphone zu versperren und die wertvolle Zeit damit zu verbringen, Likes zu zählen.

Tipp: Wenn du es gar nicht aushältst, dann reduziere den Handy-Check auf (maximal) eine Stunde am Abend. So machst du dir nicht den ganzen Tag Gedanken über Nachrichten oder Neuigkeiten und verpasst trotzdem nichts.

Freizeit heißt Freiheit

Es ist dein Urlaub, unternimm also wirklich nur das, worauf du Lust hast. Oft sind wir es so gewohnt, den ganzen Tag auf Hochtouren zu laufen, dass wir verlernt haben, wie man „nichts“ tut und die Seele baumeln lässt. Wenn es auch dir so geht, dann atme tief durch und sag dir selbst „es gibt jetzt nichts, was ich tun muss“. Wenn du das Sightseeing auslässt, weil du lieber in der Hängematte oder am Pool liegen möchtest, dann ist das vollkommen okay. Wer den ganzen Tag von einer Attraktion zur nächsten hetzt und jeden Tag erzwungen Pläne schmiedet, läuft Gefahr, von einem Stress in den nächsten zu stolpern.

Tipp: Wenn du dein straffes Programm durchziehen möchtest, dann plane regelmäßig Pausen ein. Gerade in südlichen Ländern wie Italien oder Spanien ist eine Siesta über die heiße Mittagszeit nicht ohne Grund gang und gäbe.

Entspannt von Kopf bis Fuß

Den Geist zu entspannen fällt deutlich leichter, wenn der Körper alles hat, was er zur Erholung braucht. Auch unterwegs auf eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung zu achten und gegebenenfalls vorauszuplanen, ist deshalb eine gute Idee.

Buntes Obst und Gemüse sieht nicht nur hübsch aus, sondern ist auch reich an Antioxidanzien. Diese helfen deinem Körper dabei, freie Radikale abzuwehren – etwa, wenn die Haut sehr viel Sonne abbekommt und dadurch oxidativem Stress ausgesetzt ist.

Um auch im Urlaub einen kühlen Kopf zu bewahren, können vor allem B-Vitamine dich von innen heraus unterstützen. Das 8-köpfige Mikronährstoff-Team hat sich mentale Balance und Energie auf die Fahnen geschrieben und ist somit nicht nur in stressigen Phasen, sondern auch bei Freizeit und Erholung ein starker Partner.

© Header- und Vorschaubild Anna Hamilton

Blog abonnieren
Das könnte dich auch interessieren