close
close
Österreich
Deutschland
DACH-Raum Apotheke finden

Europa
Europe Onlineshop
close
Looks like you are in United States.
Why not visit our online shop?

Yes, please
No, thanks
close
Healthy News

Um leichter zu leben, braucht es nicht viel:

Vor allem, wenn alle Tipps und Tricks zu gesunder Ernährung und einem unbeschwerten Lebensstil direkt in dein Postfach flattern. Abonniere jetzt unseren Blog und staune jeden Monat aufs Neue, wie leicht es sich mit Mikronährstoffen durchs Leben tanzen lässt.

Du bekommst gleich noch eine Bestätigungs-E-Mail zugeschickt. Erst mit der Bestätigung dieser E-Mail erhältst du unseren Newsletter. Deine Einwilligung kannst du jederzeit widerrufen.

Gemeinsam über die Ziellinie

Das war das Pure Athletenmeeting

scroll

Bereits zum zweiten Mal fand am 24. und 25. Oktober das Pure Athletenmeeting statt. 18 unserer sportlichen Testimonials – darunter auch einige neue Gesichter – nahmen die teils mehrstündige Anreise auf sich, um nach Graz zu kommen. Mit im Gepäck ein gemeinsames Ziel: sich gegenseitig besser kennenzulernen und das Wissen rund um Mikronährstoffe auf den neuesten Stand zu bringen.

TAG 1

Get together und Healthy Brunch

Beim vormittäglichen Get together im Hotel Weitzer gab es nicht nur brandneue Hoodies für alle Pure-Athleten, sondern auch gleich allerlei Köstlichkeiten aus der Küche. Vorspeisenvariationen, Mini-Kürbiskern-Backhendl, Ravioli mit Parmesan, Salate und leckere Küchlein – da blieb kaum ein Wunsch unerfüllt oder besser gesagt, kein Bäuchlein leer.

Eintauchen in die Welt der Mikronährstoffe

Im Anschluss gab es die Gelegenheit zusammen mit Katrin, Regina und Anna vom Pure Encapsulations-Wissenschaftsteam die Welt der Mikronährstoffe zu erkunden. An drei Stationen wurden die Themen Energiestoffwechsel, Muskulatur, mentale Stärke und Konzentration mit kleineren Denkaufgaben gemeinsam erforscht. So erfuhren wir nicht nur, welche Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente im Energiestoffwechsel zentral sind, sondern auch, dass Vitamin D, BCAAs und Magnesium für die Muskulatur eine wesentliche Rolle spielen. Wer aufgepasst hat, war klar im Vorteil: Das Wissen wurde nämlich gleich darauf in einem Mikronährstoff-Tabu abgeprüft und - so viel darf verraten werden – wer hier gut abschnitt, sammelte bereits wertvolle Punkte für die anstehende Team-Challenge.

We are the champions - Teambuilding

Das heißersehnte Teambuilding stand am Nachmittag auf dem Programm. Gemeinsam mit den Coaches von Teamazing durften unsere Athleten die ein oder andere knifflige Aufgabe in der Gruppe lösen. Für die vier Pure-Teams ging es quer durch die Grazer Innenstadt zu vorbereiteten Spielstationen:

  • Virtual Reality: Auf der Grazer Murinsel galt es, mittels Virtual-Reality-Brillen einen Kriminalfall zu lösen und das Alibi eines mysteriösen Verdächtigen zu hinterfragen. Vier Videos sollten bei der Lösung des Falles helfen. Doch wie lautet das Motiv und wie entschlüsselt man das dringend benötigte Zahlencode-Sudoku?
  • Bauklötze bauen: Im Hotel Erzherzog Johann wurden unsere Athleten in ihre Kindheitstage zurückversetzt. Zu zweit mussten jeweils Türme aus Bauklötzen gebaut werden. Die Herausforderung: Nur eine Person hatte die Vorlage für den Turm und Fragen des „blinden“ Gegenübers waren unter gar keinen Umständen erlaubt.
  • Activity reloaded: Im Innenhof der Weinbar Klapotetz wurde das berühmte Spiel Activity auf ein völlig neues Level gehoben. Zusammengesetzte Wörter kneten, abwechselndes Umschreiben eines Begriffes oder stummes Duo-Zeichnen mit nur einem Stift waren da noch die einfachsten Challenges.
  • Das Minenfeld: Zurück im Hotel Weitzer galt es den Weg über das „Minenfeld“ zu finden und anschließend dem eigenen Team beim Navigieren zu helfen. Als wäre das nicht knifflig genug, musste man sich dabei auch noch mehrere Bilder merken und diese am anderen Ende des Feldes originalgetreu aufzeichnen. Nichts für schwache Nerven!

Das Team 4 siegte haushoch und erhielt die Teamazing-Urkunde. Doch treu dem Motto „Dabei sein ist alles!“ nahmen es auch die anderen Athleten sportlich. Medaillen gab es ohnehin für alle.

Gemütlicher Ausklang über den Dächern von Graz

Bereits ein wenig müde vom Tag galt es dann noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren und einem Vortrag unserer Wissenschaftlerinnen zu lauschen. Diesmal war das Spurenelement Eisen im Fokus, das einen besonderen Stellenwert im Ausdauersport einnimmt. Zum Abendessen ging es mit dem Schlossberglift in luftige Höhen. Im Schlossbergrestaurant gab es nicht nur einen traumhaft schönen Ausblick über das nächtliche Graz, sondern auch ein leckeres Menü. Vogerlsalat, Wienerschnitzel oder Thunfischsteak und als Nachspeise eine Dessertvariation. Beim gemeinsamen Schlemmen konnten sich unsere Athleten gegenseitig austauschen und besser kennenlernen. Mit dem allerletzten(!) Lift ging es danach wieder zurück in die Stadt und direkt ins Hotel.

TAG 2

Der frühe Vogel …

Bereits um 7:00 Uhr früh starteten unsere Pure-Athleten gewohnt sportlich in den zweiten Tag. Coach Danny Donko brachte uns mit Mobilitätsübungen mit dem Theraband sowie Koordinations- und Kräftigungsübungen mit dem eigenen Körpergewicht ganz schön ins Schwitzen. Auch das Thema Verletzungsprävention wurde ausgiebig besprochen. Das anschließende Frühstück im Hotel Weitzer war danach redlich verdient.

Aufbruch zum Headquarter

Anschließend ging es ins Promedico Headquarter, wo sich die Geschäftsführung ausgiebig Zeit für unsere Athleten nahm und ihnen die Philosophie der Marke Pure ein bisschen näherbrachte. Daraufhin gab es wieder wissenschaftlichen Input: So wurde unter anderem besprochen, welche Mikronährstoffe wichtig sind, wenn es einmal nicht ganz so rund läuft. Anhand von praxisnahen Beispielen wurde beispielsweise erläutert, dass Vitamin C für die Kollagensynthese wichtig ist und Zink und Vitamin D für das Immunsystem eine Rolle spielen. Auch zahlreiche Fragen, etwa zu empfohlenen Verzehrzeitpunkten und Interaktionen mit Arzneimitteln, wurden genauer unter die Lupe genommen.

Individuelle Beratungsgespräche

In den individuellen Einzelgesprächen mit unseren wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen konnten alle Fragen zum Mikronährstoffbedarf im Profi-Sport geklärt werden. Außerdem wurde bereits im Vorfeld eine professionelle Mikronährstoffanalyse im Labor Lorenz und Petek durchgeführt. In den Einzelgesprächen konnten zudem Empfehlungen zur Regeneration im Sport oder bei speziellen Bedürfnissen individuell geklärt werden.

Facebook, Instagram und Co.

Im Social Media Workshop drehte sich alles um Best Practice Beispiele und gelungene Posts unserer Markenbotschafter. „Wie hole ich am meisten aus meinem Facebook- und Instagram-Kanälen heraus?“  Diese und ähnliche Fragen zur richtigen Verlinkung oder zur rechtlichen Kennzeichnung von Beiträgen wurden individuell mit Christina und Daniel geklärt. Das Highlight des Workshops war das neue Schwebestativ (Gimbal), das alle Athleten selbst ausprobieren durften.

Auch im kommenden Jahr wird es wieder ein Athletenmeeting geben. Wo genau – bleibt vorerst noch ein Geheimnis. Danke an alle Pure Athleten, die die beiden Tage voller Leichtigkeit und Spaß möglich gemacht haben!

© Bilder: Tijana Radic

Blog abonnieren
Das könnte dich auch interessieren