close
close
Österreich
Deutschland
DACH-Raum Apotheke finden

Europa
Europe Onlineshop
close
Looks like you are in United States.
Why not visit our online shop?

Yes, please
No, thanks
close
Healthy News

Wertvolles Mikronährstoff-Wissen, News zu Produkt-Neuheiten, Gewinnspiele und vieles mehr flattert mit unserem Newsletter direkt in dein Postfach.

Du bekommst gleich eine Bestätigungs-E-Mail zugeschickt. Erst mit der Bestätigung dieser E-Mail erhältst du unseren Newsletter. Deine Einwilligung kannst du jederzeit widerrufen.

Lisi Gruber

Sportlerportrait

scroll

Ob Training drinnen oder draußen, Yoga-Einheiten, eine ausgewogene Ernährung oder mal ein ungeplanter Ruhetag – als ausgebildete Sportwissenschaftlerin weiß Lisi Gruber, wie sie ihr Potential voll ausschöpfen kann.

Nicht erst seit dem Sportstudium begeistert Lisi Gruber sich für eine große Zahl verschiedener Sportarten. Schon als Kind lebte sie mit drei Geschwistern ihren Bewegungsdrang am Fußballplatz aus und versuchte sich in mehreren sportlichen Disziplinen, bis sie im Studium ihre Liebe zu Schwimmen und Leichtathletik entdeckte. Daher rührt auch die Begeisterung für Triathlon, denn „da sind genau meine Lieblingsportarten vereint in einem Wettkampf“. Nach einem halben Jahr Training und – trotz moderatem Aufwands – gutem Ergebnis im allerersten Wettkampf, war ihr Ehrgeiz geweckt.

Bereits vor dem Wechsel ins Profilager im Jahr 2013 konnte Lisi nicht nur den Ironman Austria als Beste in ihrer Altersklasse gewinnen, sondern qualifizierte sich auch als Amateurin für die WM auf Hawaii – ein Erfolg, den sie als Profi nun unbedingt wiederholen möchte. Zwei Jahre nach dem Aufstieg in die Profiliga stand sie in Barcelona das erste Mal am Podest eines Ironman und konnte auch in kleineren Bewerben große Erfolge feiern. „Mein Lieblingsbewerb und Highlight in der Saisonplanung ist ganz klar das Heimrennen“, sagt Lisi, denn der Ironman Austria in Klagenfurt verursacht der Sportlerin jedes Mal wieder Gänsehaut. Nicht nur, weil die wunderschöne Strecke nach vier Teilnahmen bereits so vertraut für sie ist, sondern vor allem weil die vielen bekannten Gesichter am Streckenrand sie zu Höchstleistungen anspornen.

Ernährung im Triathlon-Sport

Bei einem Trainingspensum von bis zu 25 Stunden in der Woche muss die Triathletin besonders genau darauf achten, immer ausreichend mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt zu sein. Bereits in ihren Anfängen im Leistungssport lernte sie die Folgen unzureichender Versorgung kennen: Zweimal erlitt sie Stressfrakturen im Oberschenkelknochen und plagte sich häufig mit Müdigkeit und langen Regenerationsphasen herum. „Nach regelmäßigen Blutanalysen bespricht mein Arzt mit mir welche Nährstoffe supplementiert werden sollten. Durch die hochwertigen Produkte von Pure fühle ich mich jetzt gut versorgt“.

Auf ihre Motivation kann sich Lisi Gruber fast immer verlassen – auf ihr Team aber in jedem Fall. Neben der sportlichen Unterstützung, bestehend aus Trainern, Sporttherapeut, Masseur und Mechaniker, zählt ihr Freund zu den wichtigsten Säulen ihrer Karriere. „Er weiß auch ohne etwas zu sagen, was ich brauche und dass ich vor wichtigen Wettkämpfen nicht mehr viel rede, dass ich komische Dinge tue, wie zum Beispiel Tischsets in den Kühlschrank legen oder Kartoffeln ins Eisfach“. Mit einem so guten Team und den großen Erfolgen, die sie schon feiern durfte, ist Lisi Gruber jeden Tag dankbar für die Möglichkeit das tun zu können, was ihr Spaß macht. Sie selbst sieht sich erst am Beginn ihrer sportlichen Reise und brennt darauf all das Potential, das noch in ihr steckt, voll und ganz auszunutzen.

Fotos © Mathias Lixl

Blog abonnieren
Das könnte dich auch interessieren